Das Technische Hilfswerk besteht zu 99% aus Ehrenamtliche Mitglieder, die neben ihren Beruf ihre Freizeit opfern um Menschen und Tiere in Not zu helfen. Davon sind mehr als die Hälfte bei Privaten Arbeitgeber angestellt. Es ist uns wichtig mit den Arbeitgeber zusammen zu arbeiten, da wir uns auch während der Arbeitszeit auf unsere Helfer verlassen müssen. Menschen die in Not sind warten nicht darauf, bis die Helfer Feierabend haben. Wir müssen uns darauf verlassen können das der Arbeitgeber den Helfer für die Einsätze freistellt. Der Arbeitgeber soll dadurch aber keine Nachteile haben, denn das THW kommt für die Fehlzeit des Arbeiters in voller Summe auf.


Unsere Helfer haben sogar Vorteile für ihren Beruf:

  • Sie sind Teamfähig

  • haben eine hohe Sozialkompetenz

  • können mit Konfliktsituationen umgehen

  • übernehmen Verantwortung

  • lernen den Umgang mit Technik

  • besuchen vorteilhafte Lehrgänge (Schweißerschein, Führerschein Klasse CE...)

  • uvm...