Löschwasserbehälter 6600Ltr.

Der Ortsverband Meppen ist in der Lage, durch diese hilfreiche Komponente effektiv Feuerwehren oder andere Anforderer zu unterstützen, wenn es darum geht, größere Mengen (Lösch-) Wasser zu transportieren um an schwach versorgten Stellen genügend Wasser vorrätig zu haben, z.B. bei Moorbränden, Wald- / Flächenbränden oder Großbrände.

 

Auf dem LKW Ladekran der Fachgruppe Wassergefahren wird ein Gestell mit sechs eingebauten und untereinander verbundenen "IBC"-Fässern verlastet. Das Fassungsvermögen beträgt somit 6600 Liter und kann durch den Allradantrieb des LKW und die sehr hohe Geländegängigkeit auch in Wald- oder Moorgebiete transportiert werden.

 

Die Abgabe des Wassers erfolgt mit einer mobilen Tragkraftspritze "TS4/5", die 400 Liter pro Minute bei 5 Bar Druck fördert.

Bei der Einrichtung einer Wasserübergabe-Stelle oder im Pendelverkehr beim befüllen eines anderen Fahrzeuges, wo kein hoher Druck erforderlich ist, kann eine Fördermenge von ca. 1100 Liter pro Minute hergestellt werden.

 

Weiterhin werden alle benötigten Gerätschaften, wie Schlauchmaterial, Standrohr, Strahlrohre, Saugschläuche, Verteiler etc. mitgeführt um ein autarkes Arbeiten zu gewährleisten.

  • Fassungsvermögen 6600 Liter
  • autarke Befüllung und Abgabe (auch leichtes Schmutzwasser)
  • min. 100m B-Schlauch
  • min. 100m C-Schlauch
  • Verteiler C/B/C
  • B- und C-Strahlrohre
  • Tragkraftspritze 4/5

 

Die Anforderung im Einsatzfall erfolgt über die Rettungsleitstelle Emsland.