Meppen, 05.02.2013

Besichtigung der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle

Das THW Meppen informierte sich

Besichtigung der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle sowie dem Katastrophenschutzlagezentrum des Landkreis Emsland

Anfang Februar besichtigten die Helfer-/innen des Ortsverbandes Meppen die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises Emsland. Sachbearbeiter Frank Ehlers und sein Kollege Henning Mammes empfingen die Helfer-/innen des OV Meppen und führten diese zuerst in den Stabsraum des Katastrophenschutzlagezentrums. Hier wurden die Helfer in die Funktionsweise, Ausstattung und Arbeitsweise des Katastrophenschutzlagezentrums eingewiesen.

Nach der überaus lehrreichen Präsentation erfolgte die Einweisung in die Technik und Arbeitsweise der erst vor kurzem komplett modernisierten Feuerwehr- und Rettungsleitstelle. Hier können die vielseitigen Einsatzszenarien bearbeitet werden, von der Notrufannahme, über die Alarmierung bis zum Einsatzbericht. Auch die Abwicklung des Sprechfunkverkehrs (Feuerwehr/Rettungsdienst/Katastrophenschutz) des gesamten Landkreis Emsland wird auf der Leitstelle koordiniert. Weitere Bestandteile der Modernisierung sind der geplante gemeinsame Leitstellenverbund für die Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim sowie die Anbindung an das digitale Sprechfunknetz.

Nach der ausführlichen und sehr anschaulichen Einweisung waren sich zum Schluss alle einig, dass der Besuch bei der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle lohnenswert war und man viele Neuigkeiten mit nach Hause genommen hat.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: